Tierheilpraxis Marion Fünfrocken
Der erste Besuch

Beim ersten Besuch, bzw. der Erstanamnese, die i.d.R. ca. 1-2 Stunden dauert, werden Ihnen allerlei Fragen gestellt. Manche mögen Ihnen seltsam vorkommen, irrelevant und Sie fragen sich, was das Eine oder Andere mit der Erkrankung Ihres Tieres zu tun hat. Aber genau diese Dinge sind für eine Mittelfindung oft notwendig oder gar ausschlaggebend.
Nach der Fallaufnahme beginnt die eigentliche "Arbeit" eines Homöopathen. Jetzt wird die Vielzahl der Symptome, Verhaltensweisen usw. genau gedeutet und das Mittel, welches diesem Symptomenbild am ähnlichsten ist ermittelt.



Die Mittelwahl wird mit Ihnen als Besitzer durchgesprochen und begründet und die weitere Vorgehensweise besprochen. Bei chronischen Erkrankungen erfolgt eine Rückmeldung spätestens nach zwei Wochen oder früher, wenn Symptome auftreten sollten, die Sie als Besitzer nicht zuordnen können. Danach wird entschieden, ob weiter abgewartet wird oder ein neues Mittel verordnet werden muss. Bei akuten Erkrankungen erfolgt die Rückmeldung in wesentlich kürzeren Abständen, manchmal auch mehrmals täglich.

Rückmeldungen sind wichtig, auch wenn Sie der Meinung sind, das Mittel oder die Homöopathie hat nicht geholfen. Bei einer Rückmeldung werden alte Symptome besprochen und nicht selten kommt es vor, dass das eine oder andere Symptom von den Tierhaltern vergessen wurden "ach ja, das ist nicht mehr...".